Fachtagung 2011
Wege in die regionale Energiezukunft!



Datum: Freitag, 26. August 2011, 08:45 - 16:45 Uhr

Ort: Zürich, Technopark

Programm und Anmeldung

» Tagungsflyer SES-Fachtagung 2011

» zu den Referaten & den ReferentInnen
» Download Tagungsdokumentation

» Medienmitteilung
» Foto in Printqualität

Thema

Ein zentraler Eckpfeiler der Energie-Zukunft sind neben den erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz, dezentrale Produktions-, Versorgungs- und Konsumstrukturen. Die Wärmeerzeugung und die Stromproduktion sind attraktive Gebiete, wo mit einheimischen erneuerbaren Energien schon heute tragfähige Lösungen und neue Arbeitsplätze geschaffen werden können. Der unausweichliche Umbau unseres nuklear-fossilen Energiesystems ist nicht nur Herausforderung, sondern auch eine grosse Chance für die Regionen. Regionen, Gemeinden und Private haben die Chance, ihre Energieversorgung verstärkt selber in die Hand zu nehmen. Die diesjährige SES-Fachtagung präsentiert Erfolge aus dem In- und Ausland und empfiehlt diese zur Nachahmung.

Power aus der Region und für die Region

Die Fachtagung soll mögliche Wege in eine kommunale Energieautonomie zeigen und zur Nachahmung motivieren. Die heute bereits existierenden und funktionierenden Positivbeispiele autonomer Selbstversorgung mit Erneuerbaren Energien haben immense Überzeugungskraft. Dies soll die auch in der Schweiz vorhandenen Initiativen in den diversen Energieregionen stärken. Wichtig ist uns hierbei die Vernetzung der Einzelinitiativen und Einzelplayer.

An der SES-Fachtagung präsentieren ausserdem wichtige Player und Netzwerke an Ständen ihre Initiativen für eine regionale Energiezukunft.

ReferentInnen

Dr. Bruno Abegg, Wissenschaftlicher Leiter von cc.alps: Klimawandel - einen Schritt weiter denken, CIPRA International, Schaan FL

Roman Betschart, Vorsitzender der Unternehmungsleitung, Gemeindewerke Erstfeld, Erstfeld

Lukas Eichenberger, Geschäftsführer und Inhaber Eichenberger Beratung & Unterstützung AG, Seftigen

Hans-Josef Fell, Mitglied des Deutschen Bundestages, Sprecher fuer Energiepolitik der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen, Autor des EEG, Würzburg

Teresa Karayel, Energiewendemanagerin EU-Projekt SEMS, Verbandsgemeinde Weilerbach (BRD)

Michael Köpfli, Abteilung Klima und Energie, WWF Schweiz, Zürich

Katharina Lesch, Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, FuE Bereich Energiewirtschaft und Netzbetrieb R&D, Kassel

Georg Moosbrugger, Bürgermeister Gemeinde Langenegg (A)

Geri Müller, Präsident Schweizerische Energie-Stiftung SES, Nationalrat Grüne Kanton AG, Baden

Ulrich Nyffenegger, Leiter Energiefachstelle, Amt für Umweltkoordination und Energie
Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Bern

Christiane Pietsch, Projektleitung / Mitglied der Geschäftsleitung Energietal Toggenburg, Ebnat-Kappel

Tonja Zürcher, Verantwortliche Kantonale Enerige- und Klimapolitik, WWF Schweiz, Zürich

Patrick Hofstetter, Leiter Klimapolitik WWF Schweiz, Zürich


Moderation

  • Fiammetta Devecchi, Moderation, Kommunikation, Eventorganisation