Stellungnahme zur Vernehmlassung Ausbauschritt der Bahninfrastruktur 2030/35

Die SES begrüsst den nächsten Ausbauschritt zur Bahninfrastruktur, möchte aber gewisse Präzisierungen vorschlagen und den allgemeinen Infrastrukturausbau kritisch hinterfragen. 

Die Bahn ist ein verhältnismässig energieeffizienter Verkehrsträger und so ist ein gezielter Ausbau wünschenswert. Doch der isolierte Ausbau des öffentlichen Verkehrs ohne parallele Abbaumassnahmen im Bereich des motorisierten Individualverkehrs ist nicht zielführend. Zudem ist es derzeit noch nicht absehbar, wie Mobilität in zehn oder zwanzig Jahren aussehen wird. Es ist daher fraglich, ob eine heute geplante Infrastruktur morgen überhaupt noch Sinn macht.

Lesen Sie unsere Erläuterungen im Detail:

 

Florian Brunner

Florian Brunner
Projektleiter Fossile Energien & Klima

Tel. 044 275 21 24
Mail: florian.brunner@energiestiftung.ch
Twitter: @flo_brunn

Zurück

Stellungnahme zur Vernehmlassung Ausbauschritt der Bahninfrastruktur 2030/35

Die SES begrüsst den nächsten Ausbauschritt zur Bahninfrastruktur, möchte aber gewisse Präzisierungen vorschlagen und den allgemeinen Infrastrukturausbau kritisch hinterfragen. 

Die Bahn ist ein verhältnismässig energieeffizienter Verkehrsträger und so ist ein gezielter Ausbau wünschenswert. Doch der isolierte Ausbau des öffentlichen Verkehrs ohne parallele Abbaumassnahmen im Bereich des motorisierten Individualverkehrs ist nicht zielführend. Zudem ist es derzeit noch nicht absehbar, wie Mobilität in zehn oder zwanzig Jahren aussehen wird. Es ist daher fraglich, ob eine heute geplante Infrastruktur morgen überhaupt noch Sinn macht.

Lesen Sie unsere Erläuterungen im Detail:

 

Florian Brunner

Florian Brunner
Projektleiter Fossile Energien & Klima

Tel. 044 275 21 24
Mail: florian.brunner@energiestiftung.ch
Twitter: @flo_brunn

Zurück