Schweizerische Energie-Stiftung bedauert NEIN zu «Mühleberg vom Netz»

Die Berner Stimmberechtigten haben sich heute gegen die sofortige Abschaltung des AKW Mühleberg ausgesprochen. Die Schweizerische Energie-Stiftung SES bedauert die Verzögerung des Abschalttermines. Das AKW wird nun laut Angaben der BKW erst 2019 vom Netz genommen werden.

Die SES fordert die Aufsichtsbehörde ENSI auf, keine Kompromisse einzugehen und von der BKW sämtliche Nachrüstungsmassnahmen zu verlangen, die für einen sicheren Betrieb während der nächsten fünf Jahre notwendig seien.

«Das ENSI hat jetzt die Verantwortung für unsere Sicherheit. Denn das uralte AKW ist weder gegen Erdbeben, Hochwasser noch Flugzeugabstürze genügend geschützt», sagt Sabine von Stockar, Projektleiterin Atom&Strom.

 

Nils Epprecht

Nils Epprecht
Projektleiter Strom & Atom

Tel. 044 275 21 25
Mail: nils.epprecht@energiestiftung.ch
Twitter: @nepprecht

Zurück

Schweizerische Energie-Stiftung bedauert NEIN zu «Mühleberg vom Netz»

Die Berner Stimmberechtigten haben sich heute gegen die sofortige Abschaltung des AKW Mühleberg ausgesprochen. Die Schweizerische Energie-Stiftung SES bedauert die Verzögerung des Abschalttermines. Das AKW wird nun laut Angaben der BKW erst 2019 vom Netz genommen werden.

Die SES fordert die Aufsichtsbehörde ENSI auf, keine Kompromisse einzugehen und von der BKW sämtliche Nachrüstungsmassnahmen zu verlangen, die für einen sicheren Betrieb während der nächsten fünf Jahre notwendig seien.

«Das ENSI hat jetzt die Verantwortung für unsere Sicherheit. Denn das uralte AKW ist weder gegen Erdbeben, Hochwasser noch Flugzeugabstürze genügend geschützt», sagt Sabine von Stockar, Projektleiterin Atom&Strom.

 

Nils Epprecht

Nils Epprecht
Projektleiter Strom & Atom

Tel. 044 275 21 25
Mail: nils.epprecht@energiestiftung.ch
Twitter: @nepprecht

Zurück