Jahresversammlung 2017: Alternativlose Energiewende

Die SES-Jahresversammlung 2017 läuft unter dem Titel «Alternativlose Energiewende – Die Energiestrategie 2050 als erster Schritt». Sie findet am Donnerstag, 4. Mai 2017, in Zürich statt.

Am 21. Mai 2017 stimmt die Schweiz über das erste Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 ab. Materiell ist das Gesetzespaket ein erster Schritt in Richtung Energiewende. Der Umbruch des Energiesystems ist keine radikale Abkehr von Bewährtem, sondern eine unausweichliche Entwicklung, die sich aus der Tatsache ergibt, dass heute genutzte Ressourcen endlich sind und schädliche Nebenwirkungen haben. Doch lohnt sich die Energiewende auch? Wie können wir als Gesellschaft davon profitieren? Und welche Auswirkungen hat sie für die Umwelt, für unsere Energiesicherheit und Unabhängigkeit und für die Volkswirtschaft als Ganzes? Diesen Fragen gehen wir mit den folgenden Referenten nach:

  • Arne Jungjohann Politikwissenschaftler, Autor, freischaffender Berater, berichtet über die Energiewende von unten. Am Beispiel Deutschlands zeigt er die politischen und gesellschaftlichen Erfolgsfaktoren für den Umbau unseres Energiesystems.
  • Beat Meier econcept AG, Dr. sc. ETH, Dipl. Ing.-Agr. ETH, stellt die neue econcept-Studie zu Kosten und Nutzen der Energiewende vor und erklärt, worauf es ankommt, damit sich die Energiewende für die Schweiz lohnt.

Programm

17.30 - 18.00 Uhr: SES-Jahresversammlung

18.15 - 20.00 Uhr: Veranstaltung «Alternativlose Energiewende - Die Energiestrategie 2050 als erster Schritt»

anschliessend Apéro

Wo: Pädagogische Hochschule Zürich, Lagerstrasse 2, 8090 Zürich, Raum LAA-G001

 

Downloads

 

Programmflyer (.pdf):

Bilder der Veranstaltung

Zurück

Am 21. Mai 2017 stimmt die Schweiz über das erste Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050 ab. Materiell ist das Gesetzespaket ein erster Schritt in Richtung Energiewende. Der Umbruch des Energiesystems ist keine radikale Abkehr von Bewährtem, sondern eine unausweichliche Entwicklung, die sich aus der Tatsache ergibt, dass heute genutzte Ressourcen endlich sind und schädliche Nebenwirkungen haben. Doch lohnt sich die Energiewende auch? Wie können wir als Gesellschaft davon profitieren? Und welche Auswirkungen hat sie für die Umwelt, für unsere Energiesicherheit und Unabhängigkeit und für die Volkswirtschaft als Ganzes? Diesen Fragen gehen wir mit den folgenden Referenten nach:

  • Arne Jungjohann Politikwissenschaftler, Autor, freischaffender Berater, berichtet über die Energiewende von unten. Am Beispiel Deutschlands zeigt er die politischen und gesellschaftlichen Erfolgsfaktoren für den Umbau unseres Energiesystems.
  • Beat Meier econcept AG, Dr. sc. ETH, Dipl. Ing.-Agr. ETH, stellt die neue econcept-Studie zu Kosten und Nutzen der Energiewende vor und erklärt, worauf es ankommt, damit sich die Energiewende für die Schweiz lohnt.

Programm

17.30 - 18.00 Uhr: SES-Jahresversammlung

18.15 - 20.00 Uhr: Veranstaltung «Alternativlose Energiewende - Die Energiestrategie 2050 als erster Schritt»

anschliessend Apéro

Wo: Pädagogische Hochschule Zürich, Lagerstrasse 2, 8090 Zürich, Raum LAA-G001

 

Downloads

 

Programmflyer (.pdf):

Bilder der Veranstaltung