Fachtagung 2014: «Fossile Schweiz - Der Preis der Abhängigkeit»

Die SES-Fachtagung geht den Risiken unserer Abhängigkeit von fossilen Ressourcen nach.

Zwei Drittel der schweizerischen Energieversorgung basieren auf Erdöl und Erdgas. Mit einer Politik «weiter wie bisher» werden sich die Risiken dieser Abhängigkeit rasant verschärfen. Die globalen Beschaffungskonflikte werden mit zunehmender Verknappung billiger fossiler Energie zunehmen. Und unkonventionelle fossile Ressourcen wie Schiefergas und -öl bieten nur einen scheinbaren Ausweg. Die SES-Fachtagung 2014 geht diesen Problemen auf den Grund. Und wir begeben uns auf die Suche nach Antworten: Wie gelingt es der Schweiz, sich von dieser Abhängigkeit zu lösen?

ReferentInnen

Einführung

Bernhard Piller

«Begrüssung, Einführung»

Bernhard Piller, Projektleiter SES

Präsentation (.pdf)

Vorspann

Harald Welzer

«Von der expansiven zur reduktiven Moderne»

Harald Welzer, Professor für Transformationsdesign, Universität Flensburg; Direktor der Stiftung Futurzwei, Berlin

Präsentation (.pdf)

I Endlichkeit & geopolitische Risiken der Abängigkeit

Daniele Ganser

«Fossile Schweiz: Warum wir die Abhängigkeit von Erdöl und Erdgas reduzieren sollten»

Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher, SIPER, Swiss Institute for Peace and Energy Research, Basel

Präsentation (.pdf)

Kirsten Westphal

«Versorgungssicherheit und geopolitische Risiken – Herausforderungen für die (internationale) Politik»

Kirsten Westphal, Wissenschaftlerin an der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) – Deutsches Institut für Politik und Sicherheit, Berlin

Präsentation (.pdf)

Ulrich Tilgner

«Welterdölvorräte Mittlerer Osten – Dramatische Änderungen»

Ulrich Tilgner, Autor, Journalist und Korrespondent für das Schweizer Fernsehen SF, Hamburg

Präsentation (.pdf)

II Unkonventionelle fossile Ressourcen

Hans-Martin Schulz

«Shale Gas and Shale Oil: Geologische Grundlagen zu Bildung, Vorkommen und Produktion»

Hans-Martin Schulz, Senior-Geologe, Sektion Organische Geochemie, Deutsches GeoForschungs-Zentrum GFZ, Potsdam

Präsentation (.pdf)

Werner Zittel

«Fracking von Öl und Gas: Gamechanger oder Endspiel?»

Werner Zittel, Energieexperte, Mitarbeiter Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH, Ottobrunn

Präsentation (.pdf)

Andy Gheorghiu

«Negative Auswirkungen der unkonventionellen Förderung: Schwerpunkt Schiefergas»

Andy Gheorghiu, einer der Koordinatoren der Anti-Fracking-Bewegung in Deutschland, Korbach

Präsentation (.pdf)

III Das Spiel

Michael Rumpelt

«Peak Oil. Das Spiel! Erlebe die Ölzeit im Wandel»

Michael Rumpelt, spieleecht Spieleverlag (vor Gründung), Marburg

Michael Hebenstreit

 

Michael Hebenstreit, spieleecht Spieleverlag (vor Gründung), Karlsruhe

Präsentation (.pdf)

IV Wie unsere Zeit aussieht

Georg Klingler

«Energy [R]evolution: 100% Erneuerbar, 100% Klimaschutz»

Georg Klingler Heiligtag, Experte für Erneuerbare Energien, Greenpeace Schweiz, Zürich

Präsentation (.pdf)

Schlussreferat

Geri Müller

«Der Preis der Abhängigkeit»

Geri Müller, Präsident SES, Nationalrat, Grüne AG, Baden

Moderation

Sabine von Stockar

 

Sabine von Stockar, SES-Projektleiterin

Videodokumentation

Zurück

Zwei Drittel der schweizerischen Energieversorgung basieren auf Erdöl und Erdgas. Mit einer Politik «weiter wie bisher» werden sich die Risiken dieser Abhängigkeit rasant verschärfen. Die globalen Beschaffungskonflikte werden mit zunehmender Verknappung billiger fossiler Energie zunehmen. Und unkonventionelle fossile Ressourcen wie Schiefergas und -öl bieten nur einen scheinbaren Ausweg. Die SES-Fachtagung 2014 geht diesen Problemen auf den Grund. Und wir begeben uns auf die Suche nach Antworten: Wie gelingt es der Schweiz, sich von dieser Abhängigkeit zu lösen?

ReferentInnen

Einführung

Bernhard Piller

«Begrüssung, Einführung»

Bernhard Piller, Projektleiter SES

Präsentation (.pdf)

Vorspann

Harald Welzer

«Von der expansiven zur reduktiven Moderne»

Harald Welzer, Professor für Transformationsdesign, Universität Flensburg; Direktor der Stiftung Futurzwei, Berlin

Präsentation (.pdf)

I Endlichkeit & geopolitische Risiken der Abängigkeit

Daniele Ganser

«Fossile Schweiz: Warum wir die Abhängigkeit von Erdöl und Erdgas reduzieren sollten»

Daniele Ganser, Historiker und Friedensforscher, SIPER, Swiss Institute for Peace and Energy Research, Basel

Präsentation (.pdf)

Kirsten Westphal

«Versorgungssicherheit und geopolitische Risiken – Herausforderungen für die (internationale) Politik»

Kirsten Westphal, Wissenschaftlerin an der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) – Deutsches Institut für Politik und Sicherheit, Berlin

Präsentation (.pdf)

Ulrich Tilgner

«Welterdölvorräte Mittlerer Osten – Dramatische Änderungen»

Ulrich Tilgner, Autor, Journalist und Korrespondent für das Schweizer Fernsehen SF, Hamburg

Präsentation (.pdf)

II Unkonventionelle fossile Ressourcen

Hans-Martin Schulz

«Shale Gas and Shale Oil: Geologische Grundlagen zu Bildung, Vorkommen und Produktion»

Hans-Martin Schulz, Senior-Geologe, Sektion Organische Geochemie, Deutsches GeoForschungs-Zentrum GFZ, Potsdam

Präsentation (.pdf)

Werner Zittel

«Fracking von Öl und Gas: Gamechanger oder Endspiel?»

Werner Zittel, Energieexperte, Mitarbeiter Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH, Ottobrunn

Präsentation (.pdf)

Andy Gheorghiu

«Negative Auswirkungen der unkonventionellen Förderung: Schwerpunkt Schiefergas»

Andy Gheorghiu, einer der Koordinatoren der Anti-Fracking-Bewegung in Deutschland, Korbach

Präsentation (.pdf)

III Das Spiel

Michael Rumpelt

«Peak Oil. Das Spiel! Erlebe die Ölzeit im Wandel»

Michael Rumpelt, spieleecht Spieleverlag (vor Gründung), Marburg

Michael Hebenstreit

 

Michael Hebenstreit, spieleecht Spieleverlag (vor Gründung), Karlsruhe

Präsentation (.pdf)

IV Wie unsere Zeit aussieht

Georg Klingler

«Energy [R]evolution: 100% Erneuerbar, 100% Klimaschutz»

Georg Klingler Heiligtag, Experte für Erneuerbare Energien, Greenpeace Schweiz, Zürich

Präsentation (.pdf)

Schlussreferat

Geri Müller

«Der Preis der Abhängigkeit»

Geri Müller, Präsident SES, Nationalrat, Grüne AG, Baden

Moderation

Sabine von Stockar

 

Sabine von Stockar, SES-Projektleiterin

Videodokumentation